Selbstbewusst, Selbstsicher, Selbstwert
und Selbstliebe aus dir selbst heraus leben!

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen

"Wenn du mir deine Wahrheit erzählen möchtest, freue ich mich darauf.
Wenn du mir dein Erlebtes Wissen erzählen möchtest, werde ich dir gut zuhören.
Wenn du mir aber von einem zweiten erlerntes vermitteln möchtest, weiß ich nicht, ob es mich erreichen wird."
                                                                                                            Karin Radl

 

  • Sie brauchen keinerlei Vorbildung
  • Sie WOLLEN Ihr Leben bzw. (immer wieder kehrende) unangenehme Teile darin verändern.
  • Sie sind bereit, SELBSTVERANTWORTUNG zu übernehmen.
  • Sie haben den MUT, sich mit neuen Erfahrungen zu konfrontieren.
  • Sie haben genügend SELBSTDISZIPLIN um SELBSTSTÄNDIG zwischen den Modulen zu üben (Zeitaufwand ca. 10 Stunden).
  • Bevor Sie mit Modul 1 des Seminarzyklus' "Mit innerer Sicherheit FREI LEBEN" starten können, müssen Sie am "Einführungsseminar - Grundlagen - was erwartet Sie bei restart life?" oder an einem Wochenend-Workshop teilgenommen haben, da dort die psychoneurologischen Grundlagen, die Sie für den Seminarzyklus benötigen, in Theorie und Praxis gelehrt werden.

  • Für die Wochenend-Workshops brauchen Sie keinerlei Voraussetzungen.

    Hier geht es zu den Wochenend-Workshops:
    Mit innerer Sicherheit ENTSCHEIDEN!
    DIE "ROSAROTE BRILLE" - Verlieben Sie sich in sich selbst

    Hier geht es zum
    Einführungsseminar - Grundlagen - was erwartet Sie bei restart life?


Die folgenden Erfahrungen haben Sie vielleicht schon gemacht.
Diese sind aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar
(auch wenn diese Erfahrungen schon viele Menschen gemacht haben, bevor sie durch das Seminar ihr Leben nachhaltig ihrem Wunsch gemäß verändern konnten)

  • langjährige "Betäubung" durch Psychopharmaka.
  • Viele Seminare, Vorträge u.a. besucht. Der "Hoch-Push-Moment" hat aber maximal 3-4 Wochen angehalten und danach war wieder alles beim alten.
  • langjährige, regelmäßige, professionelle, von der Krankenkasse akzeptierte und (teilweise) bezahlte Hilfe in Anspruch genommen. Verändert hat sich jedoch nur wenig bis nichts.
  • Glückstrainer, Esoteriker, Spiritualisten, . . . konsultiert. Auch das hat nicht langfristig geholfen.
  • Bei psychosomatischen Erkrankungen fleißig Medikamente geschluckt.
  • erfahren, dass Lebensthemen mit Wissen alleine nicht lösbar sind
  • . . .